Wem wird geholfen?

Geholfen wird allen, die Hunger haben.

Neben unserer Ausgabe in der Kantine und durch das Sozialmobil, versorgen wir auch andere soziale Einrichtung, die ihre Unterstützung für Bedürftige ansonsten nicht in dem Maße aufrecht erhalten könnten. Vorallem Kinder leiden unter den geringen finanziellen Mitteln ihrer Eltern und so hat es sich die Tafel zur Aufgabe gemacht, gerade hier besonderen Einsatz zu zeigen.


Wie kann ich meine Bedürftigkeit nachweisen?

Nicht nur Hartz-IV-Empfänger sind bedürftig. Bedürftig sind generell alle, die über ein geringes Einkommen oder eine kleine Rente verfügen. Auch wenn Sie einem Job nachgehen, Ihr Einkommen aber wenig für das tägliche Leben übrig lässt, können Sie vorbeikommen und mit unseren Mitarbeitern alles Weitere besprechen. Für dieses Gespräch benötigen Sie Unterlagen, wie einen Personalausweis/Pass und einen Nachweis Ihrer Bedürftigkeit. Das kann ein Hartz-IV-Bescheid, ein Rentennachweis oder ein Einkommensbescheid sein, der belegt, dass Sie an der Armutsgrenze leben.

Sozialstationen, die wir unterstützen

Um auch Menschen zu erreichen, die nicht direkt auf unser Angebot zurück kommen können, unterstützen wir viele Sozialstationen in Wuppertal. Ob wir jeden Tag das Mittagessen liefern, oder nach Bedarf zu besonderen Gelegenheiten Unterstützung anbieten, wir helfen kostenlos und unkompliziert.

 

  • Deutscher Kinderschutzbund
  • Schülercafé & Offene Tür Hügelstraße
  • Zentrum für Kinder und Jugendliche am Röttgen
  • Entspanntes Lernen e.V.
  • Kinderhaus Hardt
  • Spielplatzhaus Schönebecker Busch
  • Café Berlin
  • Pater Stobbe
  • Sonne e.V.
  • und viele mehr
Menschen für die
Tafel

 

 

Möchten Sie auch etwas für Bedürftige tun?

Aktuelles:

WSV und Horst-Buhtz-Stiftung helfen

WSV und Horst-Buhtz-Stiftung helfen bei der Tafel

Ausser den Mahlzeiten, ausgegeben von Herrn...

LIDL spendet 1000 €

Eine Spende von 1000 Euro für die Wuppertaler Tafel

Neueröffnung der LIDL-Filiale in Wuppertal,...

Rudolf-Steiner-Schüler zu Besuch

Am 21.-23.11.17 durften wir in der Kindertafel einige Schüler der Rudolf-Steiner-Schule begrüßen,...