Tafelladen kurzfristig wieder geöffnet

Friday, 20. March 2020

Pressemitteilung  vom 20.3.2020 19.15 Uhr

Tafelladen der Wuppertaler Tafel wird kurzfristig wieder geöffnet

Die Wuppertaler Tafel musste wegen der Corona-Pandemie ihre Aktivitäten zum 18.3.2020 schließen (siehe Pressemitteilung vom 17.3.2020); gleichzeitig liefen Überlegungen, wie durch Umorganisationen (räumliche Erweiterung, neue Freiwillige) zumindest der Tafelladen bzw. die Lebensmittelverteilung wieder in Gang gesetzt werden können, ohne unvertretbare Risiken betreffend Corona eingehen zu müssen.

Dieses erarbeitete Konzept wurde nun mit Unterstützung von Jobcenter, Sozialamt und Sozialdezernat in ein Aktionsbündnis umgesetzt; eine weitere wesentliche Unterstützung kommt durch die Bethe-Stiftung, die mit einer großzügigen Spende sicherstellen wird, dass die finanziellen Voraussetzungen gesichert sind.

Im Ergebnis gilt: Der Tafelladen wird am Freitag, 27.3.2020 von 12 Uhr bis 14 Uhr in den Räumen der Kantine (die ihren Betrieb eingestellt hat) wieder eröffnet. Adresse: Kleiner Werth 50.
An Bedürftige werden kostenlos vorgepackte Lebensmitteltüten verteilt. Die Ausgabe erfolgt dann jeweils Montag von 14 bis 16 Uhr sowie Mittwoch und Freitag von 12 bis 14 Uhr. Zusätzlich hat der Tafelladen in den Räumen der Kantine für Menschen mit Behinderung sowie für soziale Träger am Dienstag und Donnerstag von 10 Uhr bis 12 Uhr auf.
Die Wuppertaler Tafel wird in der Lage sein, an soziale Träger auch größere Mengen an vorgepackten Lebensmitteltüten abzugeben, welche von diesen in Eigenregie weitergegeben werden können. Damit will die Tafel erreichen, dass auch in anderen Stadtteilen eine kostenlose Lebensmittelversorgung möglich wird.



<- Zurück zu: Die Stiftung

Menschen für die
Tafel

 

 

Möchten Sie auch etwas für Bedürftige tun?